STV Hnxe Tischtennis
  Chronik
 

                 Chronik 

1949

·       Gründung einer Tischtennisabteilung in Hünxe

·       Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die 1. Kreisklasse des Kreises Dinslaken

1950-
1952

·       Die Tischtennisabteilung war zu diesem Zeitpunkt die aktivste und erfolgreichste Abteilung des STV Hünxe und stellte einen großen Teil der Mitglieder.

1951

·       5 Mannschaften nehmen am Spielbetrieb teil: 3 Herren- ,eine Damen- und eine Jungenmannschaft

·       Die 1. Herrenmannschaft belegt nach Abschluss der Saison den 2. Tabellenplatz hinter DJK Walsum 09, vor dem MTV Dinslaken und dem TV Bruckhausen

·       Die 2. Herrenmannschaft steigt in die 1. Kreisklasse auf

·       Im Saale Welschen (heute Rheinischer Hof) richtet der STV am 2. Dezember die Kreismeisterschaften für die Kreise Dinslaken und Rees aus, bei denen Hans Hackert Kreisjugendbester der B-Klasse und zusammen mit Wilhelm Krechter Kreisjugendmeister im Jungen-Doppel wurde. Zweite Plätze erreichten bei den Mädchen E. Schnierda um die Paarung Werner Hackert /H. Pieper im Herren B Doppel.

1952

·       Langsamer Niedergang der Tischtennisabteilung: Ende des Jahres 1952 lösten sich viele Vereine des Kreises Dinslaken auf. Um weiterhin an Meisterschaftsspielen teilzunehmen, hätte sich der STV Hünxe dem Kreis Rees anschließen müssen, was in der damaligen Zeit aus Gründen der Fahrtkosten nicht möglich war. Ferner wäre es zu einer Überschneidung mit den Fußball-terminen gekommen, denn viele TT- Spieler waren auch Anhänger des etwas größeren Balles.

1952/ 1953

·       Teilnahme an Freundschaftsspielen und Turnieren

1954

·       Einstellung des Spiel- und Trainingsbetriebs

1963-1966

·       Reger Trainingsbetrieb und Teilnahme an Turnieren und Freundschaftsspielen (vorwiegend Jugendliche)

1967-1968

·       Keinerlei Aktivitäten

1969-1972

·       Nachdem ca. 2 Jahre der Übungsbetrieb ruhte, wurde der Trainingsbetrieb mit ca. 15 - 20 Jugendlichen und 8 - 10 Senioren wieder aufgenommen und Ende 1972 wieder eingestellt.

1974

·       Neugründung mit der Verfassung einer eigenen Abteilungsordnung und eines Abteilungsvorstandes.

1975

·       Anschluss an den Kreis Wesel und Mitgliedschaft beim Westdeutschen Tischtennisverband.

·       Zum ersten Mal seit 1952 nimmt wieder eine Mannschaft am offiziellen Spielbetrieb teil und belegt nach Abschluss der Saison den letzten Tabellenplatz. Spieler: Manfred Eimers, Herrmann Schult, K.-H. Dvorack, Willi Paschen, Uwe Lange, Wilhelm Ruhr, Carol Skeip und Ewald Brefort.

1976

·       Ab 23.06.1976 ist Ulrich Hackert für den STV spielberechtigt.

1977

·       Aufstieg der Jungenmannschaft in die 1. Kreisklasse: Ulrich Hackert, Bernhard Räder, Eckard Wefelnberg und Heinz Ediger

·       Ab 20.07.1977 ist Jörg Kons für den STV spielberechtigt.

1978

·       Ab dem 25.08.1978 sind Ralf Lange und Jürgen Bergerschult für den STV spielberechtigt.

1979

·       5 Mannschaften beteiligen sich am Spielbetrieb: 2 Herrenmannschaften, eine Mädchenmannschaft, eine Jungenmannschaft und eine Schülermannschaft.

·       Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die 2. Kreisklasse: Manfred Eimers, Ulrich Hackert, Bernhard Räder, Eckard Wefelnberg, Wilhelm Ruhr und Theo Brauckmann.

1981

·       Aufstieg in die 1. Kreisklasse Jungen: Torsten Schmidt, Robert Krämer, Jürgen Bergerschult und Ralf Lange.

1982

·       6 Mannschaften beteiligen sich am Spielbetrieb.

·       2 Herrenmannschaften, eine Damenmannschaft, 2 Jungenmannschaften und eine Schülermannschaft

·       Aufstieg in die Kreisliga mit der gleichen Jungenmannschaft (Torsten Schmidt, Robert Krämer, Jürgen Bergerschult und Ralf Lange.)

1987

·       Meike Brandstätter, eine talentierte und beliebte Spielerin der Schülerinnenmannschaft, kommt durch einen Unfall ums Leben

·       Torsten Schmidt und Eckard Wefelnberg kehren vom TV Bruckhausen, zu dem sie 1985 gewechselt waren, zum STV Hünxe zurück.

·       Ralf Wegmann und Jupp Plohmann wechseln vom TV Bruckhausen zum STV Hünxe.

1988

·       Aufstieg in die Kreisliga Schüler: Sven Meyer, Stefan Möllenbeck, Marco Weiß und Mark Herrgott.

·       Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die 1. Kreisklasse: Josef Plohmann, Torsten Schmidt, Ulrich Hackert, Tim Selke, Eckard Wefelnberg und Manfred Eimers.

·       Aufstieg der 2. Herrenmannschaft in die 2. Kreisklasse: Jörg Kons, Ralf Lange, Ralf Wegmann, Robert Krämer, Willi Paschen, Peter Kaiser und Siegbert Felske.

·       Aufstieg der 1. Jungenmannschaft in die 1. Kreisklasse: Jan Hallermann, Christian Spielvogel, Martin Brinkmann und Thomas Wergin.

·       Die 1 Herrenmannschaft wird Handicappokalsieger des Kreises Wesel gegen die Oberligamannschaft des Weseler TV.

·       Manfred Eimers zieht nach Süddeutschland. Jahrelang hat er die Abteilung als Vorstandsmitglied, Übungsleiter und Spieler geprägt.

·       Monika Besselmann, Martina Bartsch, Melanie Hövel, Jens Schüring und Andre Hoppe belegen Plätze unter den ersten 10 der jeweiligen Kreisranglisten.

·       Carol Skeip, unser langjähriger Freund und unser ältestes Mitglied, stirbt überraschend durch einem Herzinfarkt.

1989

·       7 Mannschaften nehmen am Spielbetrieb teil: 2 Herren-, 2 Jungen-, eine Mädchen-, eine Schüler- und eine Schülerinnenmannschaft

·       Aufstieg in die Schüler Bezirksliga: Michael Tetmeyer, Karim Zourgui, Andre Hoppe, Jens Schüring.

·       Aufstieg in die Mädchen Bezirksliga: Martina Bartsch, Melanie Hövel, Anke Paschen, Monika Besselmann und Petra Diederichs.

·       Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die Kreisliga: Josef Plohmann, Torsten Schmidt, Ulrich Hackert, Eckard Wefelnberg , Tim Selke und Ralf Lange.

·       Abstieg der 2. Herrenmannschaft in die 3. Kreisklasse.

·       Stephan Schulz und Didi Luckmann wechseln vom TV Voerde zum STV Hünxe.

·       Monika Besselmann belegt den 3. Platz bei der Bezirksrangliste und qualifiziert sich für die Westdeutschen Meisterschaften.

·       Monika Besselmann, Martina Bartsch und Jens Schüring belegen alle Plätze unter den ersten 3 der Kreisrangliste.

1990

·       Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die Bezirksklasse: v.l. Ulrich Hackert, Eckard Wefelnberg, Ralf Wegmann, Josef Plohmann, Torsten Schmidt und Tim Selke; in der Jahreshauptversammlung erhalten die Spieler die silberne Ehrennadel des STV Hünxe.

·       Aufstieg der 2. Herrenmannschaft in die 2. Kreisklasse: Didi Luckmann, Ralf Lange, Willi Paschen, Jörg Kons, Robert Krämer, Jörg Hagmeyer und Michael Tetmeyer.

·       Aufstieg in die Jungen Kreisliga: Sven Meyer, Stefan Möllenbeck, Jan Hallermann und Lars Heß.

·       Monika Besselmann und Jens Schüring haben sich für die Bezirksendrangliste qualifiziert.

·       Jens Schüring belegt bei den Bezirksmeisterschaften den 2 Platz und qualifiziert sich für die Vorrunde der Westdeutschen Meisterschaften.

·       Erstmalig seit 1952 wird eine 3. Herrenmannschaft gemeldet. Mit dem Initiator Thomas Urban spielten Willi Paschen, Hans Schachheim, Uwe Lange, Robert Krämer, Stefan Möllenbeck und Horst Möllenbeck.

·       Die ersten internationalen Erfahrungen: Ralf Lange initiiert ein Freundschaftsspiel für die Herrenmannschaften in Prag.

1991

·       Die Damenmannschaft in der Besetzung Martina Bartsch, Melanie Hövel, Anke Paschen, Claudia Janßen und Sabine Bergerschult wird Kreispokalsieger. Martina ist  seit 3 Jahren in Pflichtspielen ungeschlagen!

·       30-jähriges Jubiläum mit vielen offiziellen Gästen und ehemaligen Spielern im Gartroper Schützenheim.

·       Segeltörn in Holland nach Terschelling zusammen mit Aktiven der TTF Barmingholten.

·       Bau des Vereinsheims des STV Hünxe.

1992

·       Aufstieg der Damenmannschaft in die Bezirksklasse: Martina Bartsch, Melanie Hövel, Sabine Bergerschult, Anke Paschen und Claudia Janßen.

·       Aufstieg der 3. Herrenmannschaft in die 2. Kreisklasse: Michael Tetmeyer, Hans Schachheim, Robert Krämer, Willi Paschen, Uwe Lange und Thomas Urban.

·       Im Rahmen der 900 Jahrfeier der Gemeinde Hünxe wird das 1. Hünxer Frühjahrsturnier ausgerichtet. Das Turnier wird mit über 600 Teilnehmern an 3 Tagen ein Riesenerfolg.

·       Werner Kasper wechselt vom TTC Hervest-Dorsten zum STV Hünxe.

·       Thomas Meczele wird Kreismeister im B-Schüler Einzel.

·       Kanufahrt auf der Lahn zusammen mit Aktiven der TTF Barmingholten.

1993

·       Aufstieg der 2. Herrenmannschaft in die 1. Kreisklasse: Eckard Wefelnberg, Tim Selke, Michael Tetmeyer, Ralf Lange, Stephan Schulz, Jörg Kons und Sven Meyer.

·       Aufstieg der Schülermannschaft in die Kreisliga: Christian Salomon, Thomas Meczele, Thomas Kalisch, Tim Fischer und Benjamin Kasper.

·       Torsten Schmidt/ Rainer Kausch (Herren Doppel), Martina Bartsch (Damen) und Jens Schüring (Jungen) werden Gemeindemeister.

·       Diana Stengel belegt den 1. Platz in der Bezirksrangliste C-Schülerinnen.

·       Fahrt zum Weinfest nach Guntersblum.

·       Durch einen Verkehrsunfall kommt unser Vereinsmitglied Siegbert Felske ums Leben.

1994

·       Monika Besselmann (Mädchen), Diana Stengel und Anika Salomon (Schülerinnen) qualifizieren sich für die Westdeutschen Meisterschaften.

·       Iris Herrmann wechselt von den Spfr. Walsum 09 zum STV Hünxe.

·       Elmar Eden wechselt vom MTV Dinslaken zum STV Hünxe.

·       Michael Brandenberg wechselt vom Post SV Duisburg zum STV Hünxe.

·       Der STV Hünxe stellt 7 Kreismeister und wird damit einer der erfolgreichsten Vereine. Iris Herrmann gewinnt gleich 3 Kreismeistertitel: Mädchen Einzel, Juniorinnen Doppel (mit Melanie Hövel) und Mädchen Doppel (mit Silke Notthoff, TTV Rees-Groin). Weitere Kreismeister: Martina Bartsch (Mixed, mit Christoph Jörgen, SGP Oberlohberg), Alexandra Schramm (A-Schülerinnen Einzel), Kristin Greminger, Sabrina Rimkus (A-Schülerinnen Doppel), Diana Stengel (B-Schülerinnen Einzel)

·       Die 2. Herrenmannschaft steigt in die Kreisliga auf: Jens Schüring, Ulrich Hackert, Eckard Wefelnberg, Michael Tetmeyer, Sven Meyer, Jörg Kons, Ralf Lange und Stephan Schulz.

·       Aufstieg in die 1. Kreisklasse Jungen: Thomas Meczele, Matthias Meczele, Tim Fischer und Christian Salomon.

·       Hans Schachheim, Stephan Schulz und Ralf Wegmann erreichen das Endspiel des WTTV-Pokals.

·       Sandra Buschkamp, Alexandra Schramm und Sabrina Rimkus belegen die Plätze 1 - 3 der A-Schülerinnen Kreisrangliste.

·       Tischtennisfahrt mit dem Zug nach Aachen inkl. Besuch des Spielkasinos.

1995

·       Aufstieg in die Mädchen Bezirksliga: Alexandra Schramm, Sandra Buschkamp, Sabrina Rimkus, Kristin Greminger und Claudia Hurtienne.

·       Aufstieg der 2. Herrenmannschaft in die Bezirksklasse: Sven Meyer, Michael Brandenberg, Eckard Wefelnberg, Michael Tetmeyer, Ralf Lange und Jörg Kons.

·       Aufstieg der 3. Herrenmannschaft in die 1. Kreisklasse: Elmar Eden, Hans Schachheim, Ralf Wegmann, Stephan Schulz, Karim Zourgui, Uwe Lange, Stefan Möllenbeck, Willi Paschen und Thomas Urban.

·       Michael Tetmeyer, Jörg Kons und Ralf Lange werden Kreispokalsieger.

·       2. Hünxer Böhm & Kelleners Frühjahrsturnier mit über 600 Meldungen, diesmal über 4 Tage.

·       Ralf Wegmann erreicht beim 18. Ostfrieslandturnier des TTC Norden den 1. Platz in der Herren E Hauptrunde.

·       Ralf Wegmann löst Jörg Kons als Abteilungsleiter ab.

·       Kreismeistertitel für Iris Herrmann (Juniorinnen), Sandra Buschkamp (A-Schülerinnen) und Alexandra Schramm / Sandra Buschkamp (A-Schülerinnen Doppel).

·       Claudia Hurtienne belegt den 2. Platz der Kreisrangliste A-Schülerinnen, Sandra Buschkamp den 2. Platz der Kreisrangliste Mädchen.

·       Sommerfest bei Familie Möllenbeck in Bucholtwelmen.

·       Kanufahrt auf der Niers.

1996

·       Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die Bezirksliga: Torsten Schmidt, Jens Schüring, Werner Kasper, Rainer Kausch, Jupp Plohmann und Ulrich Hackert.

·        2. Platz für die Damenmannschaft in der Bezirksklasse.

·       3. Platz für die Mädchen in der Bezirksliga.

·       2. Platz für die Schülerinnen in der Kreisliga.

·       Die Damen werden Ruhrpokalsieger.

·       Abstieg der 2. Herrenmannschaft in die Kreisliga.

·       Die Mädchen nehmen an den Westdeutschen.

·       Mannschaftsmeisterschaften teil: Alexandra Schramm, Sandra Buschkamp, Sabrina Rimkus und Kristin Greminger.

·       Wilhelm Giesen wechselt von TTF Sterkrade zum STV Hünxe.

·       Einwöchige Tischtennnisfahrt nach Mallorca.

·       Verregnetes Sommerfest bei Familie Schüring in Krudenburg.

·       Monika Besselmann und Iris Herrmann werden Kreis- und Bezirksmeister im Juniorinnen - Doppel; Sabine Bergerschult und Claudia Janßen werden Kreismeister im Damen B Doppel.

·       Monika Besselmann qualifiziert sich für die Westdeutschen Meisterschaften der Juniorinnen.

·       Willi Gühnemann wechselt zur Rückrunde von der TTG Friedrichsfeld zum STV Hünxe

1997

·       Die Damenmannschaft steigt in die Bezirksliga auf: Iris Herrmann, Martina Urban, Claudia Janßen, Monika Besselmann; Sabine Bergerschult; Melanie Hövel.

·       2. Platz für die Mädchen in der Bezirksliga: Alexandra Schramm, Sandra Buschkamp, Sabrina Rimkus und Kristin Greminger.

·       Die Damen werden Sieger im WTTV-Pokal auf Bezirksebene.

·       3. Böhm & Kelleners Frühjahrsturnier.

·       Tischtennisfahrt nach Prag.

·       Norbert Link wechselt vom MTV Dinslaken zum STV Hünxe.

·       Norbert Link wird zum ersten Mal Vereinsmeister.

·       Sommerfest bei Familie Möllenbeck in Bucholtwelmen.

·       Iris Herrmann wird Kreismeisterin Damen A. Zusätzlich holt sie den Titel bei den Juniorinnen und im Damen A Doppel (mit Monika Besselmann); Sandra Buschkamp wird Kreismeisterin in der Mädchen Klasse.

1998

·       Die Damenmannschaft wird die erfolgreichste Mannschaft auf Bezirksebene: souverän wird der Meistertitel in der Bezirksliga und der damit verbundene Aufstieg in die Landesliga erreicht. Zusätzlich gewinnen Martina, Iris, Monika und Melanie den Ruhrpokal, den WTTV-Pokal auf Bezirksebene und als Höhepunkt den WTTV-Pokal auf Verbandsebene. Auf dem Sommerfest der Tischtennisabteilung erhalten die Spielerinnen die silberne Ehrennadel des STV Hünxe.

·       Die überaus erfolgreiche Mädchenmannschaft wird vom Spielbetrieb zurückgezogen. Sabrina Rimkus, Sandra Buschkamp, Kristin Greminger, Claudia Hurtienne und Nicola Link spielen ab der Saison 1998/99 zum ersten Mal in der Damen Kreisliga.

·       Sven Meyer erreicht beim 21. Ostfrieslandturnier des TTC Norden den 1. Platz in der Herren S/A Trostrunde.

·       Sabrina Rimkus belegt beim 19. Euregio Turnier in Nordhorn den 1. Platz in der Mädchen Konkurrenz.

·       Norbert Link verteidigt seinen Titel als Vereinsmeister.

·       Sommerfest bei Familie Krämer in Hünxe am Hardtbergweg.

·        7 Kreismeistertitel für den STV Hünxe, Iris Herrmann gewinnt 4 Titel: Damen A Einzel (2. Martina Urban), Damen A Doppel (mit Martina Urban), Juniorinnen Doppel (mit Monika Besselmann) und Mixed (mit Torsten Lantermann/ GW Wesel-Flüren); weitere Titel: Juniorinnen: Monika Besselmann (2. Iris Herrmann, 3. Sabrina Rimkus ), Mädchen: Sabrina Rimkus (3. Sandra Buschkamp und Claudia Hurtienne), C-Schülerinnen Doppel: Ilka Dickmann (mit Jennifer Spitzlay/ SV Fortuna Millingen).

·       Gute Ergebnisse bei den Bezirksmeisterschaften in Wesel: 2. Plätze für Iris Herrmann/ Monika Besselmann (Juniorinnen Doppel) und Ilka Dickmann/ Jennifer Spitzlay (C-Schülerinnen Doppel), 3. Plätze für Iris Herrmann (Damen Einzel), Monika Besselmann (Juniorinnen Einzel) und Sabrina Rimkus (Mädchen Einzel).

1999

·       Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die Landesliga: Norbert Link, Torsten Schmidt, Werner Kasper, Sven Meyer, Rainer Kausch und Ulrich Hackert.

·       Aufstieg der 2. Damenmannschaft in die Bezirksklasse: Sabrina Rimkus, Sandra Buschkamp, Claudia Hurtienne, Nicola Link und Kristin Greminger.

·       Sandra Buschkamp, Claudia Hurtienne und Nicola Link werden Kreispokalsiegerinnen.

·       Ralf Lange, Thomas Urban und Ralf Wegmann werden Kreispokalsieger.

·       Norbert Link verteidigt seinen Titel als Vereinsmeister.

·       Monika Besselmann erreicht beim 22. Ostfrieslandturnier des TTC Norden den 1. Platz in der Damen S/A Trostrunde.

·       Martina Urban und Iris Herrmann gewinnen beim 20. Euregio Turnier in Nordhorn überlegen die Damen B Konkurrenz.

·       Peter Kropelnicki wechselt vom MTV Dinslaken zum STV Hünxe.

·       Andreas Gerber wechselt von Post Hamborn zum STV Hünxe.

·       5 Kreismeistertitel für den STV Hünxe: Iris Herrmann wird zum 3. Mal in Folge Kreismeisterin im Damen A Einzel (3. Martina Urban), Claudia Hurtienne/ Nicola Link im Mädchen Doppel, Ilka Dickmann/ Jennifer Spitzlay (Millingen) im B-Schülerinnen Doppel, Martina Urban/ Wolfgang Gerth (Flüren) im Mixed und Ralf Wegmann/ Andreas Lotric (Barmingholten) im Herren C Doppel.

·       Die 1. Herrenmannschaft und einige andere Spieler fahren nach München zum Oktoberfest.

·       Bei den Bezirksmeisterschaften in der Essener Turnfesthalle wird Sabrina Rimkus Bezirksmeisterin im Juniorinnen Doppel (mit Katja Unt/ GSV Suderwick) und belegt im Juniorinnen Einzel den 3. Platz. Ebenfalls den 3. Platz erreichen Iris Herrmann/ Martina Urban im Damen Doppel.

·       Ralph Köhler wechselt von der TTG Friedrichsfeld zur Rückrunde zum STV.

·       Norbert Link/ Ralph Köhler werden Gemeindemeister im Herren Doppel. Im Einzel belegt Ralph Köhler den 2. Platz, Norbert Link den 3. Platz.

2000

·       22.01.2000: Die 1. Herrenmannschaft feiert den 1. Sieg in der Landesliga, 9:7 ausgerechnet gegen den Lokalrivalen TV Bruckhausen! Ralph Köhler, Torsten Schmidt (2), Sven Meyer (2), Andreas Gerber, Köhler/ Link (2) und Kasper/ Meyer sind erfolgreich. Leider bleibt dies der einzige Sieg, so dass die Mannschaft nach nur einem Jahr wieder in die Bezirksliga absteigt

·       Die 1. Schülermannschaft steigt in die Kreisliga auf.

·       Peter Kropelnicki verlässt den STV und wechselt zum TTC 47 Bottrop.

·       Iris Herrmann gewinnt beim 23. Ostfrieslandturnier des TTC Norden die Damen-A Trostrunde. Martina Urban belegt in der Damen-A Hauptrunde den 3. Platz. Beim 21. Euregio Turnier in Nordhorn erreichen Iris und Martina den 3. Platz in der Damen-B Konkurrenz.

·       4. Hünxer Frühjahrsturnier: mit nur 250 Teilnehmern werden die Zahlen der Vorjahre weit verfehlt.

·       Norbert Link wird zum 4. Mal in Folge Vereinsmeister.

·       Sommerfest im Vereinsheim des STV Hünxe.

2001

·       Die Schülermannschaft wird nach Abschluss der Hinrunde vom Spielbetrieb zurückgezogen.

·       Die 1. Damenmannschaft (v.l. Melanie Hövel, Monika Besselmann, Iris Herrmann und Martina Urban) belegt in der Landesliga den 2. Platz. Über die Aufstiegsrunde steigt die Mannschaft in die Verbandsliga auf!

·       Die 2. Damenmannschaft belegt den 9. und damit letzten Platz in der Bezirksklasse. Die Mannschaft wird nach Abschluss der Saison vom Spielbetrieb zurückgezogen.

·       Die Schülerinnenmannschaft in der Aufstellung Dorothee Klump, Ilka Dickmann und Hannah Schmidt wird überlegen Meister der Kreisliga. Im Endspiel der Bezirksmeisterschaften für Schülerinnen 2-er Mannschaften unterliegen Dorothee und Ilka dem PSV Bottrop mit 1:3.

·       Die 1. Herrenmannschaft belegt den 4. Platz in der Bezirksliga, die 2. Mannschaft den 5. Platz in der Kreisliga und die 3. Mannschaft den 8. Platz in der 1. Kreisklasse. Die 3. Mannschaft wird nach Abschluss der Saison vom Spielbetrieb zurückgezogen.

·       21.04.01: Norbert Link gewinnt als erster Spieler des STV Hünxe den Titel des Gemeindemeisters im Herren Einzel.

·       Ralph Köhler, Torsten Schmidt und Sven Meyer verlassen den STV und wechseln zum TV Voerde.

·       Hans Schachheim verlässt den STV und wechselt zum SV Brünen.

·       Iris Herrmann und Martina Urban belegen beim 24. Ostfrieslandturnier des TTC Norden gemeinsam den 3. Platz in der Damen S/A Hauptrunde. Beim 22. Euregio-Turnier in Nordhorn gewinnen beide überlegen die Damen-B Konkurrenz.

·       Peter Kropelnicki wird zum ersten Mal Vereinsmeister im Einzel. Im Doppel siegt er zusammen mit Werner Kasper.

·       Sommerfest im Vereinsheim des STV Hünxe.

·       Jörg Kons löst Ralf Wegmann nach 6 Jahren als Abteilungsleiter ab.

·       Bei den Kreismeisterschaften in Rees wird Iris Herrmann zum 4. Mal nach 1997,1998 und 1999 Kreismeisterin in der Damen-A Konkurrenz. Im Damen-A Doppel belegt sie zusammen mit Claudia Hurtienne den 2. Platz.

·       30.09.01: Durch ein 7:7 bei SV Fortuna Millingen holen die Damen am 4. Spieltag den ersten Punkt in der Verbandsliga. Es punkten Iris Herrmann (2), Martina Urban (2), Melanie Hövel, Claudia Hurtienne und das Doppel Urban/ Hövel.

·       04.11.01: Die Damenmannschaft holt mit einem 8:6 beim Anrather TK den ersten Sieg in der Verbandsliga. Punkte für den STV: Iris Herrmann (2), Martina Urban (3), Monika Besselmann (2) und das Doppel Urban/ Hurtienne

·       Manfred Dräger wechselt vom SV Schermbeck zum STV Hünxe und verstärkt die 1. Herrenmannschaft.

2002

·       Nach Abschluss der Saison 2001/2002 belegt die Damenmannschaft (Iris Herrmann, Martina Urban, Monika Besselmann, Melanie Hövel, Claudia Hurtienne) den 9. Platz und schafft damit den angestrebten Klassenerhalt.

·       Die 1. Herrenmannschaft (Norbert Link, Gernot Brückmann, Werner Kasper, Andreas Gerber, Manfred Dräger, Ralf Lange) belegt in der Bezirksliga den 10. Platz, welcher zum Klassenerhalt reicht.

·       Die 2. Herrenmannschaft erreicht lediglich den 9. und damit letzten Platz in der Kreisliga und steigt in die 1. Kreisklasse ab.

·       Die Jungenmannschaft wird in der Kreisklasse letzter, die Schülermannschaft belegt in der Kreisklasse einen guten 3. Platz und steigt in die Kreisliga auf

·       Im Finale der Vereinsmeisterschaften unterliegt Werner Kasper dem für TV Voerde spielenden Sven Meyer. Im Doppel siegt Werner an der Seite von Norbert Link. Bei den Jungen gewinnt Andreas Althans im Finale gegen Stephan van de Sand.

·       Sommerfest bei Familie Kons in Hünxe.

·       In der neuen Saison meldet der STV wieder eine Mädchenmannschaft, die in einer gemeinsamen Kreisliga mit Vereinen aus Duisburg, Essen und Oberhausen spielt.

2003

·       Bereits 3 Spieltage vor dem Ende der Saison 2002/2003 steht für die Damenmannschaft (Iris Herrmann, Martina Urban, Monika Besselmann, Melanie Hövel, Claudia Hurtienne) der Abstieg in die Landesliga fest. In der Abschlusstabelle belegt die Mannschaft den 9. Platz.

·       Die 1. Herrenmannschaft (Norbert Link, Werner Kasper, Manfred Dräger, Andreas Gerber, Ralf Lange, Elmar Eden) belegt nach Abschluss der Saison lediglich den 11. und damit vorletzten Platz und steigt in die Bezirksklasse ab

·       Die 2. Herrenmannschaft (Elmar Eden, Rainer Kausch, Jörg Kons, Ulrich Hackert, Eckard Wefelnberg, Ralf Wegmann, Willi Paschen, Willi Gühnemann) erreicht den 7. Platz und hat damit das Saisonziel, nämlich den Klassenerhalt, erreicht

·       Die Jungenmannschaft wird Meister der Kreisklasse Jungen (Andreas Althans, Stephan van de Sand, Daniel Kotyk, Fabian Dewitz, Christian Ulrich). Da einige der Jungen in der nächsten Saison in der 3. Herrenmannschaft spielen wird die Mannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen.

·       Die Schülermannschaft belegt in der Kreisliga den letzten Platz und steigt nach nur einem Jahr wieder ab

·       Hans Schachheim wechselt vom SV Brünen zurück zum STV Hünxe.

·       Peter Kropelnicki wechselt vom SC Buschhausen zurück zum STV Hünxe.

·       Bei den Vereinsmeisterschaften siegt bei den Damen Martina Urban vor Waltraud Link. Bei den Herren holt sich Norbert Link den Titel. Er besiegt im Finale Peter Kropelnicki. Im Doppel gewinnen Andreas Althans/ Peter Kropelnicki das Finale gegen Norbert Link/ Hans Schachheim.
Vereinsmeisterin bei den Schülerinnen wird Hannah Schmidt, 2. wird Jessica Lange. Vereinsmeister bei den Schülern wird André Steinkamp, 2. wird Stefan Münch.

·       Sommerfest bei Familie Fischer in Bucholtwelmen.

·       TT-Fahrt der 2. Herrenmannschaft nach Bad Hönningen

·       Fahrt zum Oktoberfest in München.

2004

·       Die Damenmannschaft in der Besetzung Martina Urban, Iris Herrmann, Monika Besselmann, Melanie Hövel, Claudia Hurtienne, Kristin Greminger und Ilka Dickmann belegt in der Landesliga einen guten 6. Platz

·       Die 1. Herrenmannschaft (Norbert Link, Peter Kropelnicki, Werner Kasper, Manfred Dräger, Hans Schachheim, Andreas Althans, Ralf Lange) belegt nach einem miserablen Saisonstart (0:6) Punkte am Ende einen hervorragenden 2. Platz in der Bezirksklasse. Nach zwei Siegen in der Aufstiegsrunde schafft die Mannschaft den nicht mehr erwarteten Aufstieg in die Bezirksliga. Durch den gleichzeitigen Abstieg des Lokalrivalen TV Bruckhausen aus der Bezirksliga stellt der STV Hünxe seit langer Zeit wieder die am höchsten spielende Herrenmannschaft in der Gemeinde Hünxe!


·       Die 2. Herrenmannschaft erreicht den angestrebten Klassenerhalt in der 1. Kreisklasse und belegt in der Abschlusstabelle den 5. Platz (Ralf Lange, Elmar Eden, Ulrich Hackert, Jörg Kons, Willi Paschen, Willi Gühnemann, Eckard Wefelnberg)

·       Die 3. Herrenmannschaft belegt in der 3. Kreisklasse den 8. Platz (Ralf Wegmann, Stephan Schulz, Stefan Möllenbeck, Stephan van de Sand, Jörg Hagmeyer, Thomas Urban, Fabian Dewitz, Christian Ulrich)

·       Bei den Vereinsmeisterschaften siegt bei den Damen Iris Herrmann vor Martina Urban und Claudia Hurtienne. Bei den Herren gewinnt Peter Kropelnicki im Endspiel knapp gegen Stephan Schulz. Im Doppel gewinnen Peter Kropelnicki / Werner Kasper das Endspiel gegen Urich Hackert / Rainer Kausch. Vereinsmeister der Jungen wird Stefan Münch vor Andre Steinkamp.

·       Sommerfest bei Familie Dickmann in Hünxe.

·       Bei den Gemeindemeisterschaften in Bruckhausen unterliegt Norbert Link im Finale Michael Kucharski (TVB). Im Doppel gewinnen Norbert Link / Werner Kasper den Titel.

·       Bei den Kreismeisterschaften in Wesel gewinnt Iris Herrmann 3 Titel. Im Damen-A Einzel besiegt sie im Finale ihre Mannschaftskameradin Monika Besselmann. Zusammen mit Monika gewinnt sie auch den Titel im Damen-A Doppel. Im Mixed besiegt Iris zusammen mit Thomas Zak (GW Wesel-Flüren) im Finale Monika Besselmann und Torsten Lantermann (GW Wesel-Flüren). Andreas Althans belegt im Jungen-A Einzel den 2. Platz.

·       Martina Urban tritt von allen Posten in der Tischtennisabteilung zurück und kündigt Ihren Rückzug vom aktiven Tischtennis zum Saisonende an.

2005

·       Die 3. Herrenmannschaft wird überraschend Meister in der 3. Kreisklasse. Beteiligt an der Meisterschaft waren Willi Gühnemann, Jörg Hagmeyer, Fabian Dewitz, Jörg Kons, Ralf Wegmann, Stefan Möllenbeck, Christian Ulrich, Stephan van de Sand und Eckard Wefelnberg. Das Doppel Kons/ Wegmann bleibt in der ganzen Saison ohne Niederlage. Aufgrund der vielen Spielerabgänge wird für die neue Saison keine 3. Herrenmannschaft mehr gemeldet.

·       Die 2. Herrenmannschaft belegt in der 1. Kreisklasse den 7. Platz und steigt aufgrund der Neustrukturierung des WTTV in die 2. Kreisklasse ab.

·       Die 1. Herrenmannschaft belegt in der Bezirksliga den 10. Platz und steigt in die Bezirksklasse ab.

·       Die Damenmannschaft belegt in der abgelaufenen Saison den 6. Platz. Die Mannschaft wird nach der Saison vom Spielbetrieb zurück gezogen.

·       Zahlreiche Spielerinnen und Spieler verlassen den STV Hünxe: Iris Herrmann, Claudia Hurtienne, Monika Besselmann, Melanie Hövel, Kristin Greminger und Ilka Dickmann wechseln zu GW Wesel-Flüren. Werner Kasper wechselt zu SGP Oberlohberg, Peter Kropelnicki wechselt zu BW Duisburg., Andreas Althans wechselt zum SV Schermbeck, Norbert Link und Manfred Dräger wechseln zum VfB Kirchhellen, Elmar Eden wechselt zum SV Ringenberg.

·       Auf der Jahreshauptversammlung im Mai tritt der Vorstand komplett zurück. Für Jörg Kons, Ulrich Hackert und Ralf Wegmann geht eine über 15-jährige, zum großen Teil gemeinsame, Vorstandsarbeit zu Ende.

·       Ralf Lange wird zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Weiter werden gewählt: Ralf Wegmann (2. Vorsitzender, Sportwart), Jan Kropelnicki (Geschäftsführer), Christian Ulrich (Schüler-, Jungen- und Herrenwart), Waltraud Link (Schülerinnen-, Mädchen- und Damenwartin).

·       Bei den Vereinsmeisterschaften wird Andreas Althans zum ersten Mal Vereinsmeister bei den Herren. Er besiegt im Endspiel Stephan Schulz. Den Titel im Herren-Doppel gewinnen Werner Kasper/ Peter Kropelnicki im Endspiel gegen Ulrich Hackert/ Stephan Schulz.

2006

·       Die 1. Herrenmannschaft belegt in der Abschlusstabelle den letzten Platz in der Bezirksklasse und steigt in die Kreisliga ab. Auf der Habenseite steht lediglich ein Punkt, der im letzten Spiel gegen den Mitabsteiger Rhld. Ruhrort erkämpft wurde.

·       Die 2. Herrenmannschaft belegt in der 2. Kreisklasse den 7. Platz (von 11 Mannschaften) und schafft als Aufsteiger sicher den Klassenerhalt.

·       Die Jungenmannschaft belegt in der Kreisklasse den 9. Platz. Eine sehr starke Saison spielte Andre Steinkamp an Position 1 mit einer Einzelbilanz von 20:1 Siegen!

·       Martina Urban verlässt den STV und wechselt zu GW Wesel-Flüren.

·       TT-Fahrt nach Krakau; mit Freundschaftsspielen werden weitere internationale Erfahrungen gesammelt.

·       Sommerfest bei Fam. Wefelnberg in Hünxe.

2007

·       Nach Abschluss der Saison belegt die 1. Herrenmannschaft (Manfred Dauber, Werner Kasper, Piotr Kropelnicki, Stephan Schulz, Jan Kropelnicki, Willi Paschen, Ralf Lange und Hans Schachheim) in der Kreisliga ein guten 7. Platz. Bester Spieler war Manfred Dauber mit der tollen Einzelbilanz von 12:0 und 8:0 Siegen im Doppel mit Werner Kasper.

·       Die 2. Herrenmannschaft (Jörg Kons, Rainer Kausch, Ulrich Hackert, Jens Schüring, Stefan Möllenbeck, Eckard Wefelnberg, Ralf Wegmann und Willi Gühnemann) belegt in der 2. Kreisklasse den 2. Platz und steigt in die 1. Kreisklasse auf.
Das Doppel Jörg Kons / Ralf Wegmann spielt eine 16:1 Bilanz!

·       Die 3. Mannschaft (Willi Lindemann, Heinz-Bernd Betting, Klaus Welfonder, Andre Steinkamp, Michael Benninghoff, Hartmut Biesemann, Christian Ulrich, Stefan Münch und Markus Paschen) belegt den 2. Platz in der 3. Kreisklasse.

·       Wolfgang Döhler und Wolfgang van Dreumel wechseln von SGP Oberlohberg nach Hünxe. Wolfgang Simon wechselt vom TV Voerde zum STV Hünxe.

·       Einige Spieler verlassen den STV Hünxe: Manfred Dauber wechselt zu DJK VfR Saarn, Heinz-Bernd Betting, Hartmut Biesemann und Christian Ulrich wechseln zu SV BW Dingden.

·       Bei den Vereinsmeisterschaften gewinnt Norbert Link den Titel im Herren-Einzel im Finale gegen Werner Kasper. Den 3. Platz belegen Ralf Lange und Peter Kropelnicki. Im Herren Doppel gewinnen Werner Kasper / Jan Kropelnicki im Finale gegen die Titelverteidiger Norbert Link / Hans Schachheim.

·       Sommerfest bei Familie Fischer in Bucholtwelmen.

2008

·       Michael Benninghoff gewinnt beim Voerder Weihnachtsturnier zusammen mit Heinz-Bernd Betting (SV BW Dingden) im Herren-D Doppel

·       Dietmar Luckow wechselt zum STV Hünxe und verstärkt in der Rückrunde die 1. Herrenmannschaft

·       Die 3. Herrenmannschaft (Willi Lindemann, Wolfgang Döhler, Michael Benninghoff, Klaus Welfonder, Wolfgang Simon, Wolfgang van Dreumel, Stefan Münch und Markus Paschen) belegt in der 3. Kreisklasse den 2. Platz und schafft durch Siege in der Aufstiegsrunde gegen Olympia Hamborn (9:6) und SC Buschhausen (9:4) den Aufstieg in die 2. Kreisklasse.

 

·       Die 1. Herrenmannschaft (Werner Kasper, Peter Kropelnicki, Dietmar Luckow, Ralf Lange, Jan Kropelnicki, Hans Schachheim und Willi Paschen) belegt in der Kreisliga den 9. Platz und schafft den angestrebten Klassenerhalt.

·       Die 2. Herrenmannschaft (Jörg Kons, Ulrich Hackert, Rainer Kausch, Andre Steinkamp, Eckard Wefelnberg, Stefan Möllenbeck und Willi Gühnemann) wird in der 1. Kreisklasse 8. und schafft ebenfalls den Klassenerhalt.

·       Auf der Jahreshauptversammlung wird Hans Schachheim zum neuen 2. Vorsitzenden und Sportwart gewählt. Neuer Jugendwart wird Andre Steinkamp.

·       TT-Fahrt nach Budapest. Ralf Lange organisiert gleich zwei internationale Begegnungen.

2009

·       Die 1. Herrenmannschaft (Peter Kropelnicki, Werner Kasper, Dietmar Luckow, Andre Steinkamp, Willi Paschen, Ralf Lange, Jan Kropelnickt, Hans Schachheim) belegt in der Kreisliga den 12. und damit letzten Platz und steigt in die 1. Kreisklasse ab.

·       Die 2. Herrenmannschaft (Jan Kropelnicki, Ulrich Hackert, Eckard Wefelnberg, Stephan Schulz, Jörg Kons, Rainer Kausch,  Willi Gühnemann) belegt in der 1. Kreisklasse den 10. Platz und schafft damit den Klassenerhalt.

·       Die 3. Herrenmannschaft (Stefan Möllenbeck, Michael Benninghoff, Willi Lindemann, Wolfgang Döhler, Klaus Welfonder, Wolfgang Simon, Ralf Wegmann, Wolfgang van Dreumel) belegt in der 2. Kreisklasse den 6. Platz und hatte als Aufsteiger frühzeitig den gewünschten Klassenerhalt sicher.

·       Radtour nach Mülheim, Wikingerboot-Tour.

·       Bei den Vereinsmeisterschaften holt Werner Kasper im Alter von 68 Jahren zum ersten Mal den Titel im Herren Einzel. Im Finale schlägt er Andreas Althans in 5 Sätzen. Den 3. Platz belegt Ulrich Hackert. Im Doppel gewinnen Werner Kasper / Andreas Althans das Finale gegen Andre Steinkamp / Michael Benninghoff.

·       Sommerfest bei Familie Steinkamp in Hünxe.

2010

·       In der Jahreshauptversammlung des Spiel- und Turnverein Hünxe 1912 e.V. vom 04.03.2010 wurde der Vorsitzende der Tischtennisabteilung, Ralf Lange, auch zum Vorsitzenden des Gesamtvereins gewählt.

·       Die erste Mannschaft (Peter Kropelnicki, Dietmar Luckow, Werner Kasper, André Steinkamp, Ralf Lange, Willi Paschen) steigt nach dem gewonnenen Relgationsspiel wieder in die Kreisliga auf.

 



Hier freuen sich über den Aufstieg (v.l.): André Steinkamp, Peter Kropelnicki, Werner Kasper, Ralf Lange, Willi Paschen, Dietmar Luckow.

·       Die zweite Mannschaft (Jan Kropelnicki, Stephan Schulz, Ulrich Hackert, Michael Benninghoff, Eckard Wefelnberg, Willi Gühnemann) belegt in der 1. Kreisklasse den 7. Platz.

·       Die 3. Mannschaft (Rainer Kausch, Jörg Kons, Willi Lindemann, Stefan Möllenbeck, Wolfgang Simon, Wolfgang Döhler, Klaus Welfonder, Wolfgang van Dreumel, Ralf Wegmann, Tim Fengels, Robin Mischner) belegt in der 2. Kreisklasse den 8. Platz.

·       TT-Fahrt nach Riga.

·       Bei den Vereinsmeisterschaften gewinnt Piotr Kropelnicki den Titel im Herren-Einzel im Finale gegen Andreas Althans. Die beiden 3. Plätze belegen Dietmar Luckow und Werner Kasper. Im Herren Doppel gewinnen Werner Kasper / Piotr Kropelnicki im Finale gegen André Steinkamp / Andreas Althans.

·       Sommerfest im Vereinsheim.

·       Unseres langjähriges Mitglied Uwe Lange stirbt nach langer Krankheit.

2011

 
 

·       Die erste Mannschaft (Peter Kropelnicki, André Steinkamp, Dietmar Luckow, Werner Kasper, Michael Benninghoff, Willi Paschen, Ralf Lange) erreicht zum Saisonabschluss den 7. Platz in der Kreisliga.

·       Die zweite Mannschaft ist sehr zufrieden mit dem 5. Platz in der 1. Kreisklasse. Für die Zweite spielten: Ralf Lange, Stephan Schulz, Jan Kropelnicki, Ulrich Hackert, Jörg Kons, Willi Gühnemann, Eckard Wefelnberg.

·       Die dritte Mannschaft (Eckhard Wefelnberg, Rainer Kausch, Willi Lindemann, Wolfgang Simon, Wolfgang Döhler, Stefan Möllenbeck Klaus Welfonder, Wolfgang van Dreumel, Tim Fengels, Robin Mischner) bestritt eine schwierige Saison und konnte sich am Ende der Saison glücklich auf Platz 10 in der 2. Kreisklasse retten und den Abstieg vermeiden.

·       In der Jahreshauptversammlung beschlossen die anwesenden Mitglieder im nächsten Jahr keine dritte Herrenmannschaft zu melden.

·       Bei den Vereinsmeisterschaften gewinnt Werner Kasper den Titel im Herren-Einzel im Finale gegen Piotr Kropelnicki. Die beiden 3. Plätze belegen André Steinkamp und Neuzugang Bernd Dincklage. Im Herren-Doppel gewinnen André Steinkamp/ Michael Benninghoff im Finale gegen Werner Kasper/ Piotr Kropelnicki.

·       Sommerfest im Vereinsheim.

2012

 ·      Jubiläumsjahr. Der STV Hünxe wird 100 Jahre alt.
In der Jahreshauptversammlung wurde Willi Paschen zum
stellvertretenden Vorsitzenden und André Steinkamp zum
Geschäftsführer gewählt.

Bei den Vereinsmeisterschaften gibt es nur ein kleines Teilnehmerfeld mit neun Spielern. André Steinkamp wird erstmalig Vereinsmeister. Die Plätze zwei und drei belegen Dietmar Luckow und Jörg Kons. Im Finale des Herren-Doppel setzen sich André Steinkamp/ Dietmar Luckow gegen Ulrich Hackert und Jörg Kons durch.
Bei der TT-Jugend setzt sich Ramón Oesterwind durch und wird Vereinsmeister. Die Plätze zwei und drei belegen Pascal Mohnfeld und Luca Lehnhoff.

Sommerfest im Vereinsheim.

 2013
















2014















2015














































2016/2017
 
Vereeinsmeisterschaften: Erstmalig haben wir das Spielsystem im Doppel verändert. Es wurden zwei Gruppen gebildet. Gruppe 1 = die vermeintliche Stärkeren. Gruppe 2 = die vermeintlich Schwächeren. Dann wurden die Paarungen mit jeweils einem Spieler aus Gruppe 1 und Gruppe 2 ausgelost. Im Einzelwettbewerb hatten wir zwei Gruppen mit jeweils fünf Spielern gebildet, so dass jeder vier Einzel spielen konnte. Zum ersten Mal wurde Dietmar Luckow Vereinsmeister. Platz zwei sicherte sich Michael Benninghoff. Die beiden Plätze drei belegten André Steinkamp und Ralf Lange. Beide zusammen wurden Doppel-Vereinsmeister, gefolgt von den Paarungen Willi Paschen/Hans Schachheim und Dietmar Luckow/Stefan Möllenbeck.

Unsere beiden Mannschaften konnten sich in der Kreisliga bzw. der 2. Kreisklasse behaupten.

Bei den Vereinsmeisterschaften wurde im Doppelwettbewerb wieder das gleiche System wie im Vorjahr gespielt. Michael Benninghoff und Wolfgang Döhler setzten sich durch und wurden verdient Vereinsmeister. Im Einzelwettbewerb hatte der nun 73-jährige Werner Kasper die Nase vorn. Im Endspiel wirkte er sogar frischer als André Steinkamp, der sich aber dennoch über Platz 2 freute. Neuzugang Bernd Dincklage belegte den dritten Platz.
__________________________________________________

Die erste Mannschaft hat in der Kreisliga mit 30:14 Punkten Platz 4 der Tabelle belegt. Der 4. Tabellenplatz ist auf lange Sicht gesehen endlich wieder ein Platz in dem oberen Tabellendrittel der Liga. Wenn man sich die vergangen Spielzeiten der vorherigen Saisons ansieht – ein großer Fortschritt. Spieler der 1. Mannschaft: 1 Norbert Link, 2 André Steinkamp, 3 Bernhard Dincklage, 4 Dietmar Luckow, 5 Michael Benninghoff, 6 Piotr Kropelnicki, 7 Wilhelm Paschen.

Die zweite Mannschaft hat in der 2. Kreisklasse 21:19 Punkte erarbeitet und belegt mit Platz 6, punktgleich mit Platz 5 eine gute Position mit Mittelfeld der Tabelle. Spieler der 2. Mannschaft: 1 Mario Rentsch, 2 Ralf Lange, 3 Dennis Nottebohm, 4 Ulrich Hackert, 5 Jörg Kons, 6 Wolfgang Döhler, 7 Eckhard Wefelnberg, 8 Stefan Möllenbeck, 9 Willi Gühnemann, 10 Gisela Hüttermann, 11 Huier Dickmann.

Neuer Vorsitzender wird André Steinkamp, gleichzeitig wurde Dennis Nottebohm als stellvtr. Vorsitzender und Sportwart gewählt. Dazu übernimmt Willi Paschen nun den Posten des Geschäftsführers sowie Bernd Dincklage den Posten des Jugendwarts.

Ein Nachmittag bei den Kinderferienspielen der Gemeinde Hünxe, Schnupperkurse und eine AG zusammen mit der Gesamtschule Hünxe wurde organisiert.

Vereinsmeister im Einzel wurde dieses Jahr erstmalig Bernd Dincklage. Platz zwei sicherte sich André Steinkamp. Die beiden Plätze drei belegten Werner Kasper und Mario Rentsch. Doppel-Vereinsmeister wurden Stefan Möllenbeck/André Steinkamp, gefolgt von den Paarungen Hans Schachheim/Bernd Dincklage und Mario Rentsch/Dennis Nottebohm.

Das eigentliche Sommerfest wurde zusammen mit den Vereinsmeisterschaften mit gemütlichen Ausklang gefeiert.

Wie in jedem Jahr trugen wir „zwischen den Jahren“ unser beliebtes Jux-Turnier aus. Gespielt wurde mit den unterschiedlichsten Handicaps. In jeder Runde wurden neue Partner und Gegner per Los zugeordnet, die besseren Spieler mussten den vermeintlich nicht ganz so guten Spielern ein paar Punkte vorgeben, einige Partien wurden mit der verkehrten Spielhand, mit der Penholder Schlägerhaltung, dem Schläger des Doppelpartners oder einem „Brettchen“ ausgetragen. Es war wieder ein schöner und gemütlicher Ausklang des TT-Jahres.


Die erste Mannschaft wurde in der Saison 2016/2017 mit 34:10 Punkten zweiter in der Kreisliga Gruppe 1 und erreichte somit einen Relegationsplatz zum Aufstieg in die Bezirksklasse. In einem packenden Spiel gegen den Tabellenzweiten der Kreisliga Gruppe 2 gewann Hünxe auswärts mit 9:6 gegen TTSC Mülheim 71 III und sicherte sich somit die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zum Bezirk. An dem Wochenende vom 06.05.17 und 07.05.17 erspielte sich die 1. Herren einen 6:0 Punktestand gegen die Gegner Anrather TK RW IV, TUSEM Essen II und BV DJK Kellen II und sicherte sich somit ohne Punktverlust über die Relegation den Aufstieg. Nach langer Abstinenz spielt Hünxe somit in der kommenden Saison wieder auf Bezirksebene. Folgende Spieler waren maßgeblich am Aufstieg beteiligt: 1 Norbert Link, 2 André Steinkamp, 3 Bernhard Dincklage, 4 Mario Rentsch 5 Werner Kasper 6 Dietmar Luckow sowie Ersatzspieler Michael Benninghoff, (Nr. 1 der zweiten Mannschaft) der in einer Vielzahl von Spielen die Mannschaft verstärkte.



Die zweite Mannschaft wurde in der Saison 2016/2017 Meister in der 2. Kreisklasse Gruppe 1 mit 36:4 Punkten und steigt somit in 1. Kreisklasse direkt auf. Eine überragende Saison spielte Michael Benninghoff. Der an Brett eins gemeldete Spieler erspielte sich eine Einzel-Endbilanz von 32:1 Siegen. Folgende Spieler waren am Aufstieg der zweiten Mannschaft beteiligt: 1 Michael Beninghoff, 2 Piotr Kropelnicki, 3 Willi Paschen, 4 Jörg Kons, 5 Wolfgang Döhler, 6 Dennis Nottebohm, 7 Ralf Lange, 8 Ulrich Hackert, 9 Stefan Möllenbeck, 10 Stephan Schulz, 11 Jörg Schulte, 12 Eckhard Wefelnberg, 13 Willi Gühnemann, 14 Gisela Hüttermann u. 15 Huier Dickmann



Erstmals wurde wieder eine Jugendmannschaft gemeldet. In der Schüler A Kreisklasse Saison 2016/2017 erspielte sich die Mannschaft mit den Spielern 1 Cüneyd Aldirak, 2 Etienne Schwanke, 3 Jannik Lordick, 4 Ole Gärtner u. 5 Mats Grefen einen sechsten Tabellenplatz mit 11:21 Punkten.

Im Dezember 2016 wurde noch ein Nikolaus-Turnier für die Jugend durch Trainer Michael Thomas veranstaltet, wo gleichzeitig auch der Vereinsmeister ausgespielt wurde. Vereinsmeister im Jugendbereich wurde Cüneyd Aldirak im Finale gegen Etienne Schwanke. Dritter wurde Jannik Lordick.

Das Konzept der Gemeinde Hünxe zu den Kinderferienspielen 2016 wurde ebenfalls wie in den Vorjahren unterstützt. Jugendwart Bernd Dincklage führte in den Sommerferien einen sechs wöchigen Schnupperkurs durch. Im Jahre 2017 setzt man aufgrund zu geringer Nachfrage damit für ein Jahr aus.

Im August 2016 wurden insgesamt zwei neue Tischtennisplatten inkl. Netze von Butterfly angeschaft.

Das Sommerfest im Jahr 2016 fand am 27.08.2016 bei Fam. Nottebohm im Hünxerwald statt. Bei schönem Wetter, leckerem gegrillten und vielen selbstgemachten Salaten sowie kühlen Getränken wurde bei tollen Ambiente gefeiert. Vereinsmeister im Einzel wurde Bernd Dincklage vor André Steinkamp. Den dritten Platz belegte Werner Kasper. Doppel-Vereinsmeister wurden Michael Thomas u. Werner Kasper. Gefolgt von der Paarung Jan Kropelnicki und André Steinkamp.

 Das Sommerfest 2017 findet bei der Fam. Luckow in Dinslaken statt.

Wie in jedem Jahr trugen wir „zwischen den Jahren“ unser beliebtes Jux-Turnier aus. Gespielt wurde mit den unterschiedlichsten Handicaps. In jeder Runde wurden neue Partner und Gegner per Los zugeordnet, die besseren Spieler mussten den vermeintlich nicht ganz so guten Spielern ein paar Punkte vorgeben, einige Partien wurden mit der verkehrten Spielhand, mit der Penholder Schlägerhaltung, dem Schläger des Doppelpartners oder einem „Brettchen“ ausgetragen. Es war wieder ein schöner und gemütlicher Ausklang des TT-Jahres

Sportler des Jahres 2016 wurde Michael Benninghoff. Aufgrund seiner Verdienste und tollen Einzel- sowie Doppelbilanzen in der ersten sowie zweiten Mannschaft und seine ständige Einsatzbereitschaft für eine Ersatzgestellung in der ersten Herren wurde Michael Benninghoff zum SDJ gewählt.

JHV 2016: Neuwahl des 2. Vorsitzenden und Sportwart für zwei Jahre – Dennis Nottebohm, Neuwahl des Jugendwartes für zwei Jahre – Bernd Dincklage

JHV 2017: Neuwahl des 1. Vorsitzenden für zwei Jahre – André Steinkamp, Neuwahl des Geschäftsführers für zwei Jahre – Willi Paschen.

Eine Radtour wurde an dem Wochenende vom 15,07. und 16.07.2017 durch Dennis Nottebohm und Willi Paschen nach Kamp-Lintfort inkl. Freundschaftsspiel organisiert.

Ebenfalls war der STV Hünxe mit einigen Leuten bei der TT-Weltmeisterschaft am 03.06.2017 in Düsseldorf, allerdings nur als Zuschauer , vertreten.

 

Vereinsmeister im Jahr 2017 wurden im Einzel André Steinkamp gefolgt von Bernd Dincklage sowie Mario Rentsch. In den Doppeln setzten sich Mario Rentsch zusammen mit Wolfgang Döhler gegen Michael Benninghoff sowie Jan Kropelnicki durch.
















 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 


 
  Heute waren schon 7 Besucher (19 Hits) hier!  
 
www.stv-huenxe-tt.de